SPRACHBARRIEREN ÜBERWINDEN
mit Unterstützender Kommunikation (UK)

Die Fortbildung richtet sich an Interessierte aus dem Elementar- und Vorschulbereich und führt in das Fachgebiet der Unterstützten Kommunikation ein.
Kinder, bei denen die Lautsprache durch Entwicklungsverzögerung, Behinderung oder Migrationshintergrund zum Teil oder ganz beeinträchtigt ist, hilft Unterstützende Kommunikation Wege und Formen der Begegnung zu finden und aufzubauen.
Kommunikation und somit Teilhabe ist ein Grundrecht für uns alle!
Neben ersten theoretischen Grundlagen wird es überwiegend um praktische Ideen und Anwendungsbeispiele für den Kindergarten und den Schulbereich gehen. Durch kleine Gruppenübungen und Videobeispiele werden praktische Bezüge zur Arbeitswelt der Teilnehmenden hergestellt. Zu den UK-Methoden gehören zum Beispiel körpereigene Kommunikationsformen, wie Gebärden oder Körpersprache, verschiedenste Formen von Symbolmaterialen oder auch elektronische Hilfen wie das iPad oder elektronische Kommunikationshilfen.
Franca Hansen ist Dipl. Sonderpädagogin, systemische Familientherapeutin und als ISAAC-GSC Referentin (ISAAC Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V.) tätig.
In Zusammenarbeit mit dem Regionalen Bildungsbüro MK

Beginn:Mittwoch, 07. März 2018
Ende:07. März 2018
Uhrzeit:von 14:00 Uhr bis 17:15 Uhr
Dauer:1 Termin
Leitung:
Franca Hansen
Nummer:1548Q
Ort:Menden,Untere Promenade 28Anfahrt
Raum:
Haus der VHS, Raum A 02
Außenstelle:Menden
Gebühr:
18,00 €
*
Teilnehmerzahlen:
maximal: 20 
Kennzeichen:
Neu (Neuer Kurs in diesem Semster)
Belegung:
 
Kurs merkenJetzt anmelden
 
Rechtzeitige Anmeldung sichert Ihnen Ihren Kursplatz!
entwickelt von cmx Konzepte
cmxKonzepte© 
Wir sind für Sie da!

Geschäftstelle Menden:

Montag bis Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08:15-12:30 und 14:30-16:00
08:15-12:30 und 14:30-17:30
08:15-12:30

Zweigstelle Hemer:
Montag bis Freitag
 

08:30-12:30
 
Zweigstelle Balve:
Montag
Dienstag und Donnerstag
 

10:00-12:00
15:00-17:00

Volkshochschule
Menden-Hemer-Balve

Wissen und mehr