VHS.AKADEMIE SPRACHEN, VIRTUELL
Trump, Le Pen, Höcke - die Sprache des Populismus im 21. Jahrhundert - 4 Live -Webinare

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, 4 Live-Webinare zum Thema "Trump, Le Pen, Höcke - die Sprache des Populismus im 21. Jahrhundert" bequem von zu Hause aus am heimischen PC zu erleben. Die technischen Voraussetzungen, die Ihr eigener PC haben muss, sind in der Rubrik VHS.AKADEMIE, VIRTUELL im Fachbereich "Mensch und Gesellschaft" beschrieben. Rechtzeitig vor Beginn des ersten Vortrages senden wir Ihnen entsprechende Informationen zur Vorgehensweise und einen Link zur Anmeldung auf der Online-Plattform per E-Mail zu.
Die Anmeldung gilt für die 4 Live-Webinare als gesamte Reihe. Eine Buchung von Einzelwebinaren ist nicht möglich.

In seiner Antrittsrede am 20. Januar 2017 bemerkte Donald Trump: "the forgotten men and women of our country will be forgotten no longer [...] From this moment on, it‘s going to be America first." Diese Bemerkung Trumps verdeutlicht nicht nur die politische Agenda des Präsidenten der Vereinigten Staaten, sie steht auch stellvertretend für den Sprachgebrauch einer Reihe von jüngeren populistischen Bewegungen der westlichen Welt. Denn von "Lügenpresse" und "Volksverrätern" spricht neben Donald Trump auch die britische UKIP-Partei, der Front National in Frankreich, die PVV in den Niederlanden und die AfD in Deutschland. Der Kampf gegen "die da oben" gehört ebenso zum Standardvokabular wie der Ruf nach Abschottung gegen Globalisierung und Überfremdung. Die Webinarreihe zeigt die Entwicklung sowie die Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser jüngeren populistischen Politik in den USA, in Frankreich und in Deutschland in einer vergleichenden Darstellung auf.

1. Live-Webinar
DONALD TRUMP UND DIE ENTWICKLUNG DES POPULISMUS
Dr. Thomas Greven,
John F. Kennedy Institute , Freie Universität Berlin
Dienstag, 19. September 2017,19-20 Uhr
Die Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der Vereinigten Staaten wird mit einigem Recht als Wendepunkt in der Entwicklung des modernen Populismus bezeichnet. Denn Trump nutzte in seinem Wahlkampf viele Strukturelemente, die gegenwärtig nahezu deckungsgleich auch in anderen populistischen Parteien und Bewegungen zu finden sind. Das zentrale Argument in der Agenda Trumps und anderer Parteien ist dabei der drohende nationale Niedergang. Trump verband diese Behauptung in seinem Wahlkampf mit einem Katalog populistischer Forderungen: Ablehnung von Zuwanderung mit einem besonderen Fokus auf islamisch geprägten Ländern, Widerstand gegen die etablierten politischen Strukturen sowie Kampf gegen die Mainstream-Medien. Das erste Webinar wird die Wahl Trumps erklären und Parallelen zu vergleichbaren populistischen Bewegungen ziehen.

2. Live-Webinar
MARINE LE PEN UND DER FRONT NATIONAL
Prof. Dr. Sabine Ruß-Sattar
Universität Kassel
Dienstag, 14. November 2017, 19-20 Uhr
In Frankreich ist der Front National spätestens mit der Präsidentschaftswahl am 23.04.2017 zu einer etablierten Partei in der französischen Politik erwachsen. Tatsächlich ist es Marine Le Pen gelungen, das radikale Profil ihres Vaters sprachlich zu verschleiern, ohne dabei etwas an der inhaltlichen Kernargumentation zu verändern. Nach wie vor argumentiert der Front National gegen die vermeintliche Islamisierung und Überfremdung Frankreichs, gegen die Globalisierung und die Europäische Union. Mit modernen Kommunikationsmethoden und einer sprachlichen Fokussierung auf relevante Zielgruppen hat der Front National unter Marine Le Pen zudem die etablierten Parteien des linken und rechten Parteienspektrums in die Defensive gedrängt.

3. Live-Webinar
VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN, FAKE NEWS UND UNWAHRHEITEN
Die Sprache des Populismus am Beispiel Donald Trumps
Prof. Dr. Michael Butter
Universität Tübingen
Dienstag, 12. Dezember 2017, 19-20 Uhr
Dass Donald Trump einmal Präsident der Vereinigten Staaten werden könnte, hätten vor dem Wahlabend allein aufgrund seiner bombastischen Rhetorik wenige Beobachter des politischen Establishments vermutet. Der Sieg Trumps beruhte dabei wesentlich auf einer rhetorischen Mischung aus Übertreibung, irreführenden Informationen und bewussten Verschwörungstheorien. Trump nutzte diese Elemente vor und nach der Wahl mit einer Vehemenz, die seine Gegner überraschte und die Politik in den Vereinigten Staaten nachhaltig änderte. Das dritte Webinar wird den Aufstieg und die Präsidentschaft Donald Trumps unter diesen Gesichtspunkten kritisch beleuchten.

4. Live-Webinar
DER AUFSTIEG DER AfD IN DEUTSCHLAND
Prof. Dr. Lothar Probst
Universität Bremen
Dienstag, 30. Januar 2018, 19-20 Uhr
Die Alternative für Deutschland (AfD) wurde im Jahr 2013 als Reaktion auf den Euro-Rettungsschirm gegründet. Das zunächst eher auf Wirtschaftsfragen ausgelegte Parteiprofil wich jedoch spätestens mit der Flüchtlingskrise der Jahre 2015 und 2016 einem rechtspopulistischen Schwerpunkt, der unverhohlen vor der vermeintlichen Gefahr einer Islamisierung Deutschlands warnte. Beispielhaft für diesen Wandel steht die Person Björn Höcke, der 2015 mit der "Erfurter Resolution" für eine stärkere Betonung von völkischen Ideen warb und in seiner Rhetorik teils rechtsextreme Gedanken und Symbole einband. Das Webinar wird den Aufstieg und die Entwicklung der AfD in Deutschland vor dem Hintergrund der Bundestagswahl untersuchen.

Beginn:Dienstag, 19. September 2017
Ende:30. Januar 2018
Uhrzeit:Siehe Termine
Dauer:4 Termine
Leitung:
Dr. Thomas Greven
und
Prof. Dr. Sabine Ruß-Sattar
Nummer:4010
Ort:Menden
Außenstelle:Menden
Gebühr:
19,50 €
Teilnehmerzahlen:
maximal: 20 
Kennzeichen:
Neu (Neuer Kurs in diesem Semster)
Belegung:
 
Dieser Kurs kann nicht mehr online gebucht werden. Bitte erfragen Sie unter 02373 / 903-8400 ob eine Teilnahme noch möglich ist.
 
Fehlt Ihnen etwas in unserem Angebot? Sprechen Sie uns an: 02373/903-8400
entwickelt von cmx Konzepte
cmxKonzepte© 
Wir sind für Sie da!

Geschäftstelle Menden:

Montag bis Mittwoch
Donnerstag
Freitag
08:15-12:30 und 14:30-16:00
08:15-12:30 und 14:30-17:30
08:15-12:30

Zweigstelle Hemer:
Montag bis Freitag
 

08:30-12:30
 
Zweigstelle Balve:
Montag
Dienstag und Donnerstag
 

10:00-12:00
15:00-17:00

Volkshochschule
Menden-Hemer-Balve

Wissen und mehr